~ Schneeschuhwandern in Tiers am Rosengarten - Schneeschuhwanderungen ~

Direkt vom Hotel Weisslahnbad können Sie zu ausgedehnten Schneeschuhtouren in den Dolomiten aufbrechen

Entdecken Sie die unberührte Winterlandschaft ...
... zu Fuß oder mit den Schneeschuhen und genießen Sie die Ruhe und Schönheit der Natur- oder besuchen Sie eines der zahlreichen Skigebiete in der Umgebung. Ein Kontrast, der Ihren Winterurlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis macht!
Das Dolomitenhotel Weisslahnbad ist ein idealer Ausgangsort für beeindruckende Schneeschuhwanderungen. Wir bieten Ihnen eine selektive Auswahl an Schneeschuhwanderungen, die teilweise direkt vom Hotel starten, sowie die dazugehörige Ausrüstung für Anfänger und Fortgeschrittene. Insgesamt gibt es im Tierser Tal 50 km markierte Schneeschuhwanderwege auf 100% lawinensicheren Steigen und Wegen.
Dank des milden Klimas und der, vor rauen Winden schützenden Dolomitenkette, können Sie im Winter Ausflüge ohne rotgefrorene Nase unternehmen. Sämtliche kleinere und größere Sehenswürdigkeiten von kunst- und kulturhistorischem Interesse sind zu Fuß erreichbar.

5 Gründe zum Schneeschuhwandern:

  • Schneeschuhwandern kennt keine Altersgrenze
  • Schneeschuhwandern kann als Freizeit- und als Hochleistungssport betrieben werden
  • Die Abrollbewegung und Muskulatur-Beanspruchung ist gelenkschonend
  • Schneeschuhlaufen ist die Winterergänzung zum Nordic-Walking
  • Schneeschuhlaufen ist die sicherste Art, sich auf dem Schnee fortzubewegen

  • 3 Vorschläge zu Schneeschuhwanderungen in Tiers und Umgebung:
    Haniger Schwaige
    Eine Aussichtstour unter den Wänden des Rosengartens und der Vajolettürme

    Tourenbeschreibung:
    Der Aufstieg zur Nigerhütte erfolgt über den Weg Nr. 1A oberhalb von St. Zyprian.

    Von der Nigerhütte folgt man dem Weg entlang der Naturrodelbahn bis zur Abzweigung Baumannschwaige. Nach einer Hirtenhütte erreicht man nach 1,5 Std einen schönen Aussichtsplatz mit Blick auf die umliegende Bergwelt. Der Abstieg verläuft hinunter zu den Plafötschwiesen und weiter über die Traunwiesen bis nach St. Zyprian zurück.
    Erlebnishöhepunkte:
    Einsame Steige in ursprünglicher Bergwelt. Mit etwas Glück kann man wilde Tiere, z. B. Gämsen entdecken. Die Aussicht und Nahblicke auf den Rosengarten und die Vajolettürme sind garantiert!

    Technische Angaben:
    Aufstieg HM: 700 Gehzeit gesamt: 5-6 Stunden Schwierigkeit: anspruchsvolle steile Auf- und Abstiege auf verschneiten Steigen, Trittsicherheit erforderlich
    Schließen
    Tschamintal
    Ein wildromantisches Tal zwischen Schlern und Rosengarten

    Tourenbeschreibung:
    Wir starten direkt vom Hotel aus und gehen an der Steger Säge vorbei ins Tschamintal.

    Man folgt dem Weg bis zum Schwarzn Lettn und weiter in das immer schmäler werdende Tal bis zum Ersten Leger. Es geht weiter bis zu den Tschaminquellen von wo man den Weg entlang des meist ausgetrockneten Bachlaufs fortsetzt. Den Rastplatz „Rechter Leger“ erreicht man von hier in 30 Minuten.
    Der Rückweg verläuft über denselben Weg. Wer möchte kann die Tour noch um ca. 1 Std bis zur Abzweigung des Weges Grasleitenhütte und Tierser Alpl ausdehnen.
    Erlebnishöhepunkte:
    Die Aussicht auf die Tschaminspitzen und Wände des Schlern auf der einen und die imposanten Türme und Spitzen des Rosengarten auf der anderen Seite... In diesem wildromantischen Tal kann die Ruhe höchstens von wilden Tieren „gestört“ werden!

    Technische Angaben:
    Aufstieg HM: 450 Gehzeit gesamt: 4-5 Stunden
    Schwierigkeit: leichte Wanderung, mittlere Kondition erforderlich.
    Schließen
    Wolfsgrubenjoch
    Eine Tour mit herrlichen Ausblicken auf Rosengarten und Latemar

    Tourenbeschreibung:
    Die Tour beginnt in Tiers bei der Abzweigung Zerfaller Hof.

    Man folgt dem bergauf führenden Weg bis zum „Taltbühel“ (höchster bewaldeter Hügel Europas). Bald erreicht man eine gut erhaltene Wolfsgrube, wo Anfang des letzten Jahrhunderts der letzte Wolf gefangen wurde. Schließlich gelangt man zu der Einkehrmöglichkeiten Schillerhof. Von dort geht es weiter bis zum Nigerpass, wo der Abstieg ins Tal erfolgt.

    Erlebnishöhepunkte:
    Sagenhafte Ausblicke auf die Latemargruppe und den Rosengarten.

    Technische Angaben:
    Aufstieg HM: 450 Gehzeit gesamt: 4-5 Stunden
    Schwierigkeit: mittelschwere Wanderung, Kondition erforderlich.

    Im Tourismusverein Tiers ist eine Schneeschuhwanderkarte erhältlich.
    Schließen
    ~ Online Zimmeranfrage ~
    Anreise
    Abreise
    ZIMMERKATEGORIE
    DZ Rosengarten
    (25 m² - 30 m²)
    DZ Tschafon
    (31 m² - 35 m²)
    Familienzimmer
    (45 m² - 55 m²)